über uns
SITES
biz-kom UG (haftungsbeschränkt)  Balckestraße 5  40597 Düsseldorf eMail: cordt|at|cotalex.de  fon: 0211 875 95 85  fax: 0211 875 95 86
Datenschutz © 2018, Alle Rechte vorbehalten
Impressum
INFOS
T A L E N T S   &   E X P E R T S C O U N S E L I N G O P E R A T I O N S
Kai studied theology, philosophy and national economy in Münster, Bielefeld and Cologne. He began his professional career as an assistant to the CEO of the second largest Beverage Logistics Company in Germany. As general manager he established the dutch branch of LION Electronics International in Amsterdam / NL. In 1996 he founded the first Cordt Activities company, an employment service, from which in the meantime a bundle of consultation and business services has developed. Kai was a lecturer at the sail school of the Cologne Yacht Club, practise instructor and master of the flagship S.Y. "Coat of Arms of Cologne", participant of the Kiel week. The education of his Airedale's puppy Earl woke up his interest in behavioral biology what led to studies with Dr. Erik Zimen (Scientist at the Max Planck Institute for Behavioral Research and a student of Nobel laureate Konrad Lorenz). "I often find,  that dog owners have the same problem as some executives: They cannot compliment their subordinates."
Diplom-Volkswirt Kai Cordt studierte Theologie, Philosophie und Volkswirtschaftslehre in Münster, Bielefeld und Köln. Seine berufliche Laufbahn begann er als Assistent Geschäftsleitung beim zweitgrößten Getränkelogistiker in Deutschland, danach folgte als Generalbevollmächtigter der Aufbau der Niederlassung von LION Electronics International in Amsterdam. 1996 machte er sich als Personaldienstleister selbständig, woraus sich inzwischen ein Bündel von Beratungs- und Dienstleistungsangeboten entwickelt hat. Kai Cordt war Dozent an der Segelschule des Kölner Yacht Clubs, Praxisausbilder und Schiffsführer des Flaggschiffes "Wappen von Köln", Teilnehmer der Kieler Woche. Die Erziehung seines Airedale-Welpen Earl weckte sein Interesse für Verhaltensbiologie, was zu Studien bei Dr. Erik Zimen (Wissenschaftler am Max Planck Institut für Verhaltensforschung und Schüler von Nobelpreisträger Konrad Lorenz) führte. "Ich stelle oft fest, daß Hundebesitzer dasselbe Problem haben wie manche Führungskräfte: Sie können Ihre Untergebenen nicht loben."  
Wir bevorzugen die hanseatische Art, Geschäfte zu machen. Das hanseatische Kaufmannsethos basiert auf klaren Absprachen und Fairness, Offenheit und Vertrauen. Klare Absprachen und Fairness vermeiden Konflikte, Offenheit rechtfertigt Vertrauen, Vertrauen minimiert die Transaktionskosten. Diese Art des geschäftlichen Umgangs ist nicht nur angenehmer, sie erlaubt es auch Energie, die ansonsten in Absicherung investiert wird, auf die eigentliche Aufgabe zu lenken. Wir würden uns freuen in Ihnen einen Partner gefunden zu haben, mit dem wir auf diese Weise umgehen können.
Kai Cordt
ÜBER UNS ARBEITNEHMER KANDIDATEN UNTERNEHMER KLIENTEN HOME
about: doing business- hanseatic style